DEIN IMMUN-KICK VITAMIN D

DEIN IMMUN-KICK VITAMIN D

Vitamin D ist der Glücksbringer unter den Vitaminen und hat eine ähnliche Wirkung wie die Glückshormone Serotonin und Dopamin. So hellt es die Stimmung auf, unterstützt gesunde Knochen und Muskeln und senkt das Risiko, viraler Infekte und anderer Krankheiten. Leider wird das Sonnenvitamin ?wie sein Spitzname schon sagt - in erster Linie durch die Aufnahme von UV-Strahlen gebildet. Nur knapp 20% unseres Bedarfs an Vitamin D können wir über die Nahrung (Milchprodukte, Eigelb und fetter Fisch) abdecken.

Wenn wir nun weniger Vitamin D tanken, kann es zu einem Mangel kommen, der sich in Symptomen wie Müdigkeit und Antriebslosigkeit äußert. Ob ein Mangel vorliegt und eventuell ergänzende Präparate sinnvoll sind, zeigt eine Vitamin D-Spiegelbestimmung durch den Hausarzt.

Der optimale Vitamin D-Spiegel

Bei einem Wert unter unter 20 ng/ml bist du stark unterversorgt und das Risiko für Erkrankungen steigt deutlich. Auch bei einem Wert unter 30 ng/ml gilt dein Körper als nicht optimal versorgt und ein Krankheitsrisiko erhöht sich. Ein Vitamin D Spiegel über 30 ng/ml bzw. am besten 40-100 ng/ml spricht für eine optimale Versorgung und bedeutet sonnige Zeiten für die Gesundheit.

Den Fitamin-Speicher regulieren

Praktischerweise hat der Körper eine Speicherfunktion für Vitamin D. Mit aufgefülltem Speicher lassen sich dunkle Wochen überbrücken. Doch gerade im Frühjahr sollte man diese wieder auffüllen und darauf achten, täglich mindestens 10-15 Minuten Licht und Sonne (ohne Sonnencreme) zu bekommen. 30 Minuten sind optimal.

Alternativ können auch Vitamin D-Tabletten, Kapseln oder Tropfen helfen.

Also nutze deine Möglichkeiten, dich mit frischer Luft und genügend Vitamin D zu versorgen unter den bestehenden Bedingungen!